FREILERNER

Kennst du die Begriffe FREILERNER/FREILERNEN?

Da ich zu meiner Schulzeit immer schon ein Problem mit der Art und Weise hatte, wie man mit uns Kindern umging und was wir zu lernen hatten, war mir immer schon klar, dass meine Kinder (sollte ich mal welche haben) sicher nicht in so eine Anstalt müssen.

Deshalb war ich die meiste Zeit meines Lebens damit beschäftigt finanziellen Reichtum/ finanzielle Freiheit zu erlangen, um mir Privatlehrer leisten zu können.
Ich war davon überzeugt, wenn man nur genügend Geld hat ist man frei – persönlich frei. Ein großer IRRTUM wie sich herausstellte. Persönliche Freiheit mag vielleicht finanzielle Freiheit nach sich ziehen, aber niemals ist finanzielle Freiheit mit persönlicher Freiheit gleichzusetzen. Aber das ist eine andere Geschichte.

Mittlerweile weiß ich, dass es so etwas wie rigorose Schulpflicht hauptsächlich in Deutschland und Schweden gibt. In Österreich herrscht im Übrigen „nur“ eine Bildungspflicht und keine Schulpflicht. Wobei man externe Prüfungen über den selben großteils „schwachsinnigen Stoff“ ablegen muss (soll).

In manchen Ländern (z.B.) Portugal wird auch das FREILERNEN geduldet. Wohl einer von vielen Gründen warum so viele deutsche Familien hier leben.

Freilernen bedeutet selber lernen WAS WIE und WANN man es möchte.

Doch dieser Begriff FREILERNEN ist nicht nur für unsere Kinder relevant: Ich habe in meinem Leben viele Ausbildungen gemacht, Urkunden und Zertifikate erhalten, nur um irgendwann drauf zu kommen, dass mich all das mehr von mir und meinem Weg entfernt, als mich diesem näher gebracht hat.
Ich bin der Meinung von anderen nachgerannt und habe sie über meine eigene gestellt. Kein Wunder, so werden wir ja in der Schule dressiert: Tausche möglichst viel Zeit, Geld und Schweiß gegen einen Doktor Titel oder sowas, dann bist du wertvoller als alle anderen die nicht so viel gelernt haben.

Gerade bei unseren Kunden zeigt sich das Thema WISSEN ANHÄUFEN immer mehr und an der Intensität ihrer Widerstände (wenn wir ihnen die Sinnlosigkeit aufzeigen) kann man erkennen, wie stark sie manipuliert und ihr Gehirn in der Vergangenheit gewaschen wurde.
Doch nicht nur die Fehlinformationen die uns unterrichtet wurden, sondern auch die eigenen Ängste lassen uns in der Informationsschleife die Runde laufen.
Die große Hoffnung hinter all dem Lernaufwand ist sich die Praxis ersparen zu können, selbst nicht handeln zu müssen – seinen eigenen Weg Schritt für Schritt nicht gehen zum müssen. Riesig erscheint uns doch die Angst vor dem Scheitern.

Je früher du damit aufhörst im Außen nach Meinungen zu suchen und diese zu übernehmen, desto schneller kommst du auf DEINEN WEG! Dein eigener Weg ist immer FREILERNER ZONE! Da helfen dir keine anderen Theorien, Praktiken oder Allround -Lösungen!
Du trägst alle Antworten in dir und jedes Problem bringt seine Lösung mit sich.

Es gibt so viele Meinungen wie es Menschen gibt. Solange du es nicht schaffst deine eigene Meinung an erste Stelle zu setzen und dazu zu stehen, wirst du in keinem Lebensbereich ultimative Freude  (Erfolg) haben.
Deine Meinung ist die einzige die für dich zählt, denn sie erschafft deine REALITÄT!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*