UNZUFRIEDEN mit deiner Figur?

Hallo ihr Lieben,

da uns in der letzten Zeit immer mehr Menschen (vor allem Frauen) begegnen, die zum Ausdruck bringen, dass sie ihrer Meinung nach zuviel auf die Waage bringen (was bedeutet denn das eigentlich wirklich??), möchten wir heute unsere Gedanken und Erfahrungen dazu zum Ausdruck bringen.

Ich hatte vor ca. 3 Jahren bei einer Größe von 169 cm ein Gewicht von ca. 60 Kilogramm. Ein absolutes „Idealgewicht“. Damals brachte die Firma mit der wir zusammen arbeiteten gerade ein Gewichtsmanagement Programm heraus, dass neben der Entgiftung den Körper dabei unterstützen soll Fett in Muskel umzuwandeln. Genial! Wir waren begeistert und haben uns gleich mal für 3 Monate mit dem tollen Getränken eingedeckt. Martin ist sehr sportlich und hatte gegen mehr Muskeln auch nichts einzuwenden. Einen speziellen Ernährungsplan gab es auch dazu, an den wir uns ziemlich genau hielten. 3 Monate später hatte ich ca. 10 kg zugenommen. Während der ersten Monate redete ich mir noch ein, dass Muskeln mehr wiegen als Fett und es deshalb zu der Zunahme kam. Doch irgendwann war das nicht mehr realistisch, vor allem da optisch diese Muskeln nicht zu sehen waren. Was war da passiert?  Wieso nahm ich 10 kg zu, wo andere bis zu 30 kg abnahmen.

Aus heutiger Sicht gibt es mehrere Gründe:

*mein Körper hatte die Ablehnung meinerseits satt.
*ich war in einer Erwartungshaltung und unter Druck, dass es bei mir funktionieren musste, da wir ja die Produkte dieser Firma anderen gesundheitsbewussten Menschen (gegen Provision) weiter empfahlen.
*ich hatte den starken Wunsch mich zu entwickeln und zu wachsen aber bisher alles an meinem Äußeren „aufgehängt“.

Diese Gründe führten dazu, dass wir die Grundlage des genannten Ernährungsplanes – nämlich Kohlenhydrate und Fette zu trennen – schlichtweg überlesen haben und noch dazu viel zu viel Fett (leider viel ungesundes) zu uns nahmen.

Aus vorher „mit meinem Körper UNZUFRIEDEN“ wurde „mit meinem Körper UNGLÜCKLICH“. Doch solange man auf das konzentriert ist, was man nicht will beziehungsweise dem auch noch negativ gesinnt gegenübersteht, verstärkt es sich nur. Der einzige Weg wieder glücklicher zu werden , war den Wandel in mir und meiner Denkweise zu vollziehen.  Warum lehnen wir Frauen unsere Weiblichkeit,  unsere Rundungen ab? Wer hat so einen Schwachsinn wie einen flachen Bauch erfunden? Ein flacher Bauch ist wohl eine der unnatürlichsten Erfindungen überhaupt. Wenn wir dieser Lüge aufsitzen, dann befinden wir uns ständig in einem verspannten Zustand. Verspannung kommt durch Mangelbewusstsein und führt unweigerlich zum Schmerz. Wir waren vor 2 Jahren bei einem Heiler, der darauf spezialisiert ist Verspannungen – vor allem in der Bauchgegend – zu lösen. Während er ein etwas eigenartiges Geräusch machte und seine Hand vor meinen Bauch hielt, konnte ich zusehen, wie sich mein Bauch nach außen wölbte. Ich war den Tränen nahe!! Auch wenn er sehr verständlich erklärte, warum der Bauch unbedingt entspannt sein muss, fühlte ich mich schrecklich. Wie stark doch diese alten Glaubensmuster waren! Zuerst die Gewichtszunahme und dann auch noch der entspannte Bauch – halleluja! Tja so geht es einem wenn man an einem Ideal festhalten möchte, dass einem irgendwann mal (des öfteren) suggeriert wurde. So etwas wie ein Ideal gibt es nicht, jeder ist einzigartig – im Innen und im Außen. Nur wenn wir uns so annehmen wie wir sind, kann unsere Schöpferkraft erwachen und wir können uns gestalten, wie auch immer  es uns beliebt. Wenn wir uns selbst lieben lernen, dann führen wir uns automatisch gesunde Lebensmittel zu, bewegen uns mehr in Leichtigkeit und denken förderlicher. Seit ich das in mein Bewusstsein integrieren konnte, gehen die körperlichen Veränderungen (mittlerweile war ja auch eine Schwangerschaft dazwischen) wie von selbst. Genial! Und seit ich nicht mehr so verspannt und verbissen bin, bin ich auch viiieeeel glücklicher!

Wenn du gerne Hilfe dabei hättest, dich wieder mehr zu lieben, kannst du dich gerne für ein Coaching oder Seminar bei uns anmelden.

Viel Freude mit dir und deinem Körper, denn ihr seid beide wunderbar!!!

UPDATE: 08.08.2016

Hallo ihr Lieben!

Durch die Annahme meines Körpers und durch die Tatsache, dass ich den Druck komplett raus genommen habe, wiege ich jetzt 12 kg weniger! Die Veränderung meiner geistigen Einstellung bewirkt Wunder!

Ich war wohl plötzlich  im Fluss, der Druck war weg und ich hatte Lust auf gesündere Lebensmittel, hab ein Entgiftungs- und Entschlackungsprogramm, das mir eine Bekannte bereits vor 5 Jahren empfohlen hat begonnen und bewege mich viel lieber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*